Zum Hauptinhalt springen

Pendler und Patienten: So spart Zürich 1,8 Milliarden

Der grösste Kanton muss den Gürtel enger schnallen. Das Sparpaket geht unterschiedlich weit. Und Reaktionen blieben nicht aus.

Pendler werden über die Steuererklärung zur Kasse gebeten: Der Abzug für die Wegkosten wird auf 3000 Franken beschränkt. Das soll 44,5 Millionen bringen.
Pendler werden über die Steuererklärung zur Kasse gebeten: Der Abzug für die Wegkosten wird auf 3000 Franken beschränkt. Das soll 44,5 Millionen bringen.
TA

Mit 125 Massnahmen will der Zürcher Regierungsrat das 1,8-Milliarden-Franken-Loch im Kantonshaushalt stopfen. Er hat am Mittwoch ein Sanierungspaket vorgestellt, das bei allen Direktionen den Rotstift ansetzt. Eine Auswahl:

Finanzen

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.