Zum Hauptinhalt springen

Polizist von aggressiven Clubbesuchern verletzt

In Bassersdorf randalierten zwei junge Männer so heftig, dass die Kantonspolizei alarmiert wurde. Die Beamten konnten die beiden Schweizer nur mit Gewalt unter Kontrolle bringen.

Die Kantonspolizei Zürich hat am frühen Donnerstagmorgen (12.5.2011) in Bassersdorf zwei Männer verhaftet, die in einem Club randaliert und sich der polizeilichen Kontrolle durch massive Gegenwehr zu entziehen versucht hatten. Ein Kantonspolizist wurde dabei leicht verletzt und ein Patrouillenwagen beschädigt.

In der Nacht auf heute Donnerstag eskalierte im Vibes-Club in Bassersdorf ein Streit unter Gästen. Kurz vor 2.30 Uhr wiesen die Sicherheitsleute deshalb zwei Männer aus dem Lokal. Vor dem Haupteingang kam es dann zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei welcher die Sicherheitsangestellten auch Pfefferspray einsetzten.

Randalierer wollten Türe aufbrechen

Um wieder in den Club zu gelangen, versuchten die Männer, die verschlossene Türe mit Körpergewalt zu öffnen, und beschädigten diese. Als die alarmierte Patrouille der Kantonspolizei Zürich vor Ort eintraf und die beiden Täter kontrollieren wollte, setzten sich diese heftig zur Wehr und konnten nur mit Körpergewalt überwältigt und gefesselt werden. Einer der uniformierten Polizisten wurde dabei an Knie und den Schultern leicht verletzt. Das Dienstfahrzeug wurde durch einen Schlag auf die Motorhaube beschädigt.

Die beiden Schläger sind 21-jährig, Schweizer und im Bezirk Bülach wohnhaft. Bei ihnen wurden Blut- und Urinproben angeordnet. Sie werden der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt und müssen sich nun wegen Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte, Hinderung einer Amtshandlung, Tätlichkeiten und Sachbeschädigung verantworten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch