Zum Hauptinhalt springen

Polnische Tomatenbauern bauen den Zürcher Bahnhof

Die Unia hat einen Teil der Arbeiten im HB wegen Lohndumpings stillgelegt.

Die Unia hat im neuen Bahnhof Löwenstrasse alle Bauarbeiten blockiert: Wartende Arbeiter.
Die Unia hat im neuen Bahnhof Löwenstrasse alle Bauarbeiten blockiert: Wartende Arbeiter.
Keystone

Der Arbeitsstreit im SBB-Durchgangsbahnhof ist exemplarisch. Alle Beteiligten – zumindest jene in der Schweiz – sind sich einig, dass es nicht sein darf, Polen für den halben Lohn arbeiten zu lassen, den Schweizer Unternehmen gemäss Gesamtarbeitsvertrag (GAV) zahlen müssten. Und trotzdem scheint es im Moment unmöglich, einen Verantwortlichen für diese Missstände zu finden, weil sich alle Parteien gegenseitig die Schuld zuschieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.