Zum Hauptinhalt springen

Prince nahm in Maur neue Stücke auf

Nach seinem Zürcher Konzert arbeitete der US-Musiker elf Tage lang in den Powerplay Studios an neuen Songs.

Gab Zürcher Tonstudio den Vorrang: Die Rock-Ikone Prince.
Gab Zürcher Tonstudio den Vorrang: Die Rock-Ikone Prince.
Keystone

Von der Öffentlichkeit völlig unbemerkt, war ein Weltstar regelmässiger Gast in den Maurmer Powerplay Studios. Der Musiker Prince nahm dort nach seinem Konzert im Zürcher Hallenstadion vom 20. bis am 31. August elf Tage lang Musik auf. Dies bestätigte Studiomanager Gian Caprez.

Der 53-jährige amerikanische Superstar hat in Maur mit dem internen Hausingenieur Reto Muggli zusammengearbeitet. «Meistens nehmen die Grossen im Musikgeschäft ihre eigenen Leute für die Aufnahmen mit. Dass Prince mit Reto Muggli gearbeitet hat, ist für uns als Aufnahmestudio ein grosses Kompliment», sagt Studiomanager Caprez.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.