Zum Hauptinhalt springen

Raser überholt Polizei auf A 1 bei Seebach

Ein Rumäne war mit über 200 km/h unterwegs, bis ihn Polizisten in Zivil stoppten.

Hier konnte der Raser gestoppt werden: A 1 bei Zürich-Seebach. Aufnahme aus dem Jahr 2009.
Hier konnte der Raser gestoppt werden: A 1 bei Zürich-Seebach. Aufnahme aus dem Jahr 2009.
Gaetan Bally, Keystone

Auf der A 1 bei Zürich-Seebach ist in der Nacht auf Montag ein Raser aus dem Verkehr gezogen worden. Bei Lindau hatte er ein ziviles Polizeiauto «mit massiv übersetzter Geschwindigkeit» überholt. In Seebach wurde der Wagen dann gestoppt.

Eine Nachfahrmessung ergab eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 203 Kilometern pro Stunde. Erlaubt waren 120 respektive 100 km/h, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Der Lenker, ein 26-jähriger Rumäne ohne Wohnsitz in der Schweiz, wurde verhaftet. Im Auto sassen noch zwei Landsleute des Lenkers. Sie wurden nach der polizeilichen Befragung wieder auf freien Fuss gesetzt.

SDA/lop

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch