Zum Hauptinhalt springen

Regensberger «Krone» stand in Flammen

Bei einem Brand in einem historischen Gebäude in Regensberg ist am Montagmorgen ein Sachschaden von mehreren Hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Brannte in den frühen Morgenstunden: Das ehemalige Restaurant Krone in Regensberg.
Brannte in den frühen Morgenstunden: Das ehemalige Restaurant Krone in Regensberg.
Roland zh/Wikicommons

Das Feuer brach am frühen Morgen im ehemaligen Restaurant Krone aus, das heute als Wohnhaus genutzt wird. Die Bewohner wurden kurz nach 3 Uhr von ihren beiden Hunden geweckt, wie die Kantonspolizei mitteilte. Sie stellten starken Rauch im ersten Stock fest, alarmierten die Feuerwehr und brachten weitere Anwohner in Sicherheit.

In dem rund 400 Jahre alten Haus, das zum Burgring von Schloss Regensberg gehört, griff das Feuer schnell um sich. Die Feuerwehr bekämpfte mit einem Grossaufgebot die Flammen.

Laut Kantonspolizei waren die Löscharbeiten aufgrund der Lage des Gebäudes und wegen des Windes schwierig. Schliesslich aber gelang es, das Feuer zu löschen. Auch ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser konnte verhindert werden. Wegen Einsturzgefahr mussten Teile der Liegenschaft abgestützt werden.

SDA/tif

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch