Zum Hauptinhalt springen

Regieren trotz IV-Rente

Beatrix Jud präsentiert sich als leistungsfähige Unternehmerin und Politikerin. Doch die amtierende Stadträtin der Stadt Opfikon ist seit drei Jahren krankgeschrieben und erhält Geld von der Invalidenversicherung.

Beatrix Jud präsentiert sich als erfolgreiche Unternehmerin und kritisiert die «Vollkasko-Mentalität» in der Sozialhilfe. Foto: David Baer
Beatrix Jud präsentiert sich als erfolgreiche Unternehmerin und kritisiert die «Vollkasko-Mentalität» in der Sozialhilfe. Foto: David Baer

Beatrix Jud hat einen harten Job. Die parteilose Sozialvorsteherin von Opfikon führt das wohl schwierigste Departement der Stadt. Sie verwaltet ein ­Budget von 47 Millionen, kämpft gegen stetig steigende Kosten und beklagt in ihrer Stadt eine Sozialhilfequote, die mit 6 Prozent beinahe doppelt so hoch ist wie im Kanton.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.