Grundbuchgebühren künftig nur noch 1 Promille

Das Stimmvolk sagte Ja zur Senkung der Grundbuchgebühren. Die Stadtzürcher scherten bei dieser Vorlage aus.

(Erstellt: 28.02.2016, 11:41 Uhr)

Artikel zum Thema

Feuer im Dach beim Amt für Wirtschaft

Die Gewerkschaft hat Lohndumpingzahlen veröffentlicht, die das Amt für Wirtschaft unter Verschluss halten wollte. Der Amtschef und die Arbeitgeber sind verärgert. Mehr...

Wilder Osten auf Zürichs Baustellen

Mit tiefen Löhnen und Scheinselbstständigen unterbieten osteuropäische Firmen einheimische Betriebe. Dies will die Unia mit der Lohndumping-Initiative stoppen. Mehr...

Artikel zum Thema

Ungleichheit bei Fristen beseitigt

Die Zürcher legen im Verwaltungsrecht eine Rekursfrist fest, die für alle Parteien gilt. Die Gegner der Vorlage vermochten sich nur in Teilen Zürichs behaupten. Mehr...

Zürcher versenken Bildungsinitiative

Die Studiengebühren und Schulgelder werden nicht abgeschafft. Die Zürcher lehnten die Vorlage der Juso mit 75 Prozent Nein-Stimmen klar ab. Mehr...

Zürcher wollen Lohndumping nicht stärker bekämpfen

Die Initiative zur Bekämpfung von Lohndumping auf Zürcher Baustellen war chancenlos. Die Stimmbürger sagten mit 63,3 Prozent Nein. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Mit CallDoc clever und flexibel versichert

Lassen Sie sich rund um die Uhr medizinisch beraten – und sparen Sie dabei! Profitieren Sie vom Prämienrabatt der Grundversicherung. Jetzt Offerte anfordern.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...