Zum Hauptinhalt springen

Riesenjubel im neuen Stadion

So könnte es werden: Die Stadt Zürich macht das neue Stadion in einem animierten Videoclip erlebbar. Und eine Ausstellung im Amtshaus IV soll die Urnengänger in Stimmung bringen.

Soll zum Abstimmen animieren: Virtueller Flug zum neuen Fussballstadion auf dem Hardturmareal.

Sturzflug vom See her auf die Stadt Zürich, Weiterflug am Swissmill-Hochhaus (in Realität noch nicht gebaut) und am Primetower (schon da) vorbei bis zum neuen Stadion auf dem Hardturmareal (noch nicht ganz da). Dort erwacht das Modell-Zürich zum Leben. Das Tram Zürich-West fährt, auch das alte zum Werdhölzli. Und GC- und FCZ-Fans begeben sich – wenn auch etwas roboterhaft – von allen Seiten zum Stadion. Schnitt. Wir heben wieder ab, das Stimmengewirr im Hintergrund, das Leben in die Animation gebracht hat, verstummt langsam wieder, die Musik klingt ab, wir erheben uns über das Stadion, es ist leer, es wird Nacht, plötzlich ist es voll, Fotografen-Blitzgewitter und ein Riesenjubel ertönt, als das Spiel angepfiffen wird. Wer sich aufs Stadion freut, erhält kurz Hühnerhaut, wers ablehnt, lächelt über die etwas pathetische Darstellung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.