Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Rolf Erb gibt nicht auf

Das Imperium von Rolf Erb brach im Jahr 2003 zusammen.
Staatsanwältin Susanne Leu forderte eine zehnjährige Freiheitsstrafe.
Eine angesehne Dynastie: Die Erb-Familie wird für die Verdienste im Autohandel geehrt. Christian Erb (vorne), hinten links Rolf Erb, rechts Patron Hugo Erb.
1 / 25

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin
Mehr zum thema