Zum Hauptinhalt springen

S-Bahn-Chaos wegen der Hitze

Die Motoren der Doppelstockzüge machen wegen der Hitze schlapp. Die Passagiere drängen sich auf den Perrons und in den verbliebenen Wagen. Helfen können nur kühleres Wetter und die Durchmesserlinie.

Dicke Luft: Die Hitze macht den Doppelstockzügen zu schaffen. Auf der Linie der S 12 machten sich die Ausfälle besonders deutlich bemerkbar.
Dicke Luft: Die Hitze macht den Doppelstockzügen zu schaffen. Auf der Linie der S 12 machten sich die Ausfälle besonders deutlich bemerkbar.
Leserreporter
Das kleinere Übel: Mit 7 Minuten Verspätung könnte man leben. Weil aber nach dem Abkoppeln der defekten Komposition Plätze im verkürzten Zug fehlten, ...
Das kleinere Übel: Mit 7 Minuten Verspätung könnte man leben. Weil aber nach dem Abkoppeln der defekten Komposition Plätze im verkürzten Zug fehlten, ...
Leserreporter
... war gestern und heute Morgen (Bild) während der Stosszeiten kein Durchkommen mehr. Weder auf dem Perron noch in den Zügen.
... war gestern und heute Morgen (Bild) während der Stosszeiten kein Durchkommen mehr. Weder auf dem Perron noch in den Zügen.
Leserreporter
1 / 3

Die Hitze macht den S-Bahn-Doppelstockzügen zu schaffen. Das haben die Pendler auf der Strecke zwischen Winterthur und Zürich gestern und heute während der Stosszeiten besonders zu spüren bekommen: Erst standen sie sich auf den Perrons die Beine in den Bauch, weil die S 12 verspätet unterwegs war, dann fanden sie keinen Platz in den verkleinerten Kompositionen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.