Zum Hauptinhalt springen

SBB-Strecke bei Wädenswil unterbrochen

Ein Stromausfall hat die Strecke Zürich HB–Chur lahmgelegt. Betroffen waren S-Bahnen und der Fernverkehr.

Die Züge stehen still. Auf der Strecke Zürich - Chur geht nichts mehr.
Die Züge stehen still. Auf der Strecke Zürich - Chur geht nichts mehr.
Leserreporter/20 Minuten

Wegen eines Stromausfalls sind am Montagnachmittag die Züge der SBB am linken Zürichseeufer stillgestanden. Aus noch ungeklärten Gründen war die Fahrleitung im Bahnhof Wädenswil ZH ohne Strom. Die Strecke zwischen Au ZH und Richterswil ZH war unterbrochen.

Bevor Spezialisten mit der Reparatur beginnen konnten, musste zuerst die Fahrleitung geerdet werden. Nach knapp zwei Stunden konnte die Störung noch vor dem Feierabendverkehr behoben werden.

Vom Unterbruch waren alle Züge und S-Bahnen der SBB auf der Strecke zwischen Zürich und Chur betroffen. Es verkehrten Ersatzbusse zwischen Au und Richterswil ZH.

Bereits letzte Woche war es auf dieser Linie, auf der jeden Tag Tausende Pendler unterwegs sind, zu einem Ausfall gekommen. Wegen der Entgleisung eines Bauzugs hatte der Abschnitt zwischen Au ZH und Wädenswil ZH einen ganzen Morgen lang gesperrt werden müssen.

Aktuelle Bahnverkersinformationen finden Sie hier.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch