Zum Hauptinhalt springen

Schwierig wird es mit den VIPs aus den USA

Kamal Tazi betreut Prominenz und Staatsoberhäupter, die ans WEF reisen. Die Amerikaner sind unberechenbar, doch ins Schwitzen brachte ihn bisher vor allem ein arabischer Gast, der seiner Sucht frönte.

Kamal Tazi kümmert sich um VIP-Gäste am Flughafen Zürich. Während des WEF ist er täglich 18 Stunden auf den Beinen. Er muss die ankommenden Gäste empfangen und für einen möglichst reibungslosen Ablauf sorgen auf ihrem Weg von Privatjets zu Helikoptern oder Wagenkonvois.
Kamal Tazi kümmert sich um VIP-Gäste am Flughafen Zürich. Während des WEF ist er täglich 18 Stunden auf den Beinen. Er muss die ankommenden Gäste empfangen und für einen möglichst reibungslosen Ablauf sorgen auf ihrem Weg von Privatjets zu Helikoptern oder Wagenkonvois.
Jvo Cukas
Müssen die Staatsoberhäupter warten – zum Beispiel wegen Schnees – werden sie in die VIP-Lounge geführt.
Müssen die Staatsoberhäupter warten – zum Beispiel wegen Schnees – werden sie in die VIP-Lounge geführt.
zvg
...direkt zu bereitstehenden Limousinen, die zum Flugzeug oder Helikopter fahren. Das Flughafengelände verlassen sie aber nie. Die VIP-Lounge, die gerade vor einem Monat fertiggestellt wurde, ist auch für Normalsterbliche zugänglich. Sogar während des WEF. Im Minimum muss man aber einen Eintritt von 150 Franken bezahlen.
...direkt zu bereitstehenden Limousinen, die zum Flugzeug oder Helikopter fahren. Das Flughafengelände verlassen sie aber nie. Die VIP-Lounge, die gerade vor einem Monat fertiggestellt wurde, ist auch für Normalsterbliche zugänglich. Sogar während des WEF. Im Minimum muss man aber einen Eintritt von 150 Franken bezahlen.
Jvo Cukas
1 / 12

Kamal Tazi steht vor der Bordkartenkontrolle am Zürcher Flughafen und spricht mit einer Gruppe brasilianischer Botschafter. Bald wird Dilma Rousseff, die Präsidentin des bevölkerungsreichsten südamerikanischen Landes, wegen des WEF in Zürich eintreffen, und alles muss bereit sein – wie noch Dutzende Male an diesem Dienstag.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.