Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nun beginnt Portmanns Kampf gegen den Justizvollzug

Langzeithäftling: Hugo Portmann im Gang vor seiner Zelle in der Strafanstalt Pöschwies in Regensdorf am Freitag, 8. Juni 2011.
Vor dem Gerichtssaal des Bezirksgerichts Münchwilen TG am Donnerstag, 15. März 2001: Portmann und ein Mitangeklagter müssen sich vor dem Gericht wegen Bankraubs und Geiselnahme verantworten. Portmann war im Februar 1999 aus der Bündner Strafanstalt Realta ausgebrochen, Anfang März 1999 nahm er zusammen mit dem «Ausbrecherkönig» Walter Stürm sowie einem Deutschen in Sirnach TG die Familie eines Bankverwalters als Geiseln. Stürm und Portmann wurden nach dem Bankraub verhaftet. Stürm beging im September 1999 in der U-Haft Suizid.
Polizeibilder von Hugo Portmann, aufgenommen am 1. Juni 1992.
1 / 3