Zum Hauptinhalt springen

Selbstunfall im Gubristtunnel

Der Autolenker zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Eine Fahrbahn musste gesperrt werden.

Unfall im Tunnel: Der Lenker des Autos wurde schwer verletzt.
Unfall im Tunnel: Der Lenker des Autos wurde schwer verletzt.
Leserreporter 20 Minuten

Kurz nach 22 Uhr kam es im Gubristtunnel auf der A1 Richtung St. Gallen zu einem Selbstunfall. Gemäss Angaben der Kantonspolizei Zürich sei ein Autolenker in der Nähe einer Notnische verunglückt. Die genaue Unfallursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Der Autolenker zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Weitere Personen kamen allerdings nicht zu Schaden.

Eine Fahrspur des Tunnels musste zwischenzeitlich gesperrt werden. Längere Staus habe es aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens nicht gegeben, heisst es bei der Kantonspolizei auf Anfrage. Inzwischen ist der Gubristtunnel wieder normal befahrbar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch