Zum Hauptinhalt springen

Sexualkunde für Kindergärtler: Regierungsrat lehnt Verbot ab

Drei Kantonsräte wollten ein Verbot des Sexualkundeunterrichts bis zur Mittelstufe. Die Regierung hält das für unnötig.

Stiess in Basel auf Protest und Ablehnung: Unterrichtsmaterial für Sexualkunde.
Stiess in Basel auf Protest und Ablehnung: Unterrichtsmaterial für Sexualkunde.
Keystone

Der Regierungsrat hat beschlossen, dass er ein Verbot von Sexualkunde in der Unterstufe nicht unterstützt. Ein Gesetz sei schlicht unnötig. Mit einer Motion vom Juli dieses Jahres wollten zwei EDU-Kantonsräte zusammen mit SVP-Mann Claudio Schmid den Regierungsrat dazu bringen, ein Verbot gesetzlich zu verankern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.