Zum Hauptinhalt springen

Sieben Jahre nach «Godzillas» Tod muss sie ins Gefängnis

Nach jahrelangem Hin und Her steht fest: Die 38-jährige Schweizerin, die den Kampfsportler «Godzilla» erschoss, hat die Grenzen der Notwehr überschritten.

Thomas Hasler
Die verurteilte Frau (links) während der Verhandlung vor dem Zürcher Obergericht. Archivbild: Robert Honegger
Die verurteilte Frau (links) während der Verhandlung vor dem Zürcher Obergericht. Archivbild: Robert Honegger

Zum zweiten Mal hatte sich das Bundesgericht mit dem Fall befassen müssen. Aber nach dem heute Mittag veröffentlichten Urteil ist das Ende der Hoffnung erreicht: Die Lausanner Richter bestätigen das Urteil des Zürcher Obergerichts. Dieses hatte die Frau wegen vorsätzlicher Tötung verurteilt, ihr dabei jedoch eine Notwehrsituation zugutegehalten. Weil sie die Grenzen der erlaubten Notwehr aber überschritt, wurde sie zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen