Zum Hauptinhalt springen

So wählt Zürich

Ab 12 Uhr wird es spannend: Hochrechnungen zeigen, wer den Kanton regieren wird, wer bis zum Schluss zittern muss und welche Partei triumphiert. Redaktion Tamedia berichtet live vor Ort.

Vorschau auf die interaktiven Grafiken: Ab 12 Uhr werden Sie live und umfassend über Hochrechnungen und die Ergebnisse zu den Regierungs- und Kantonsratswahlen informiert. (Test-Grafik)
Vorschau auf die interaktiven Grafiken: Ab 12 Uhr werden Sie live und umfassend über Hochrechnungen und die Ergebnisse zu den Regierungs- und Kantonsratswahlen informiert. (Test-Grafik)
Screenshot Grafik TA/Ruedi Lüthi
Stimmenanteil und Sitzverteilung: Die Kräfteverhältnisse im Kantonsrat sehen Sie auf einen Blick. (Test-Grafik)
Stimmenanteil und Sitzverteilung: Die Kräfteverhältnisse im Kantonsrat sehen Sie auf einen Blick. (Test-Grafik)
Screenshot Grafik TA/Ruedi Lüthi
Wie hat die eigene Gemeinde, der eigene Wahlkreis gewählt? Die Karte des Kantons schlüsselt die Ergebnisse sehr genau auf und zeigt auch, wo die Parteien im Kanton die meisten Wähler haben. (Test-Grafik)
Wie hat die eigene Gemeinde, der eigene Wahlkreis gewählt? Die Karte des Kantons schlüsselt die Ergebnisse sehr genau auf und zeigt auch, wo die Parteien im Kanton die meisten Wähler haben. (Test-Grafik)
Screenshot Grafik TA/Ruedi Lüthi
1 / 4

Heute Sonntag schaut die Schweiz nach Zürich. Mit der Urnenschliessung am Mittag entscheidet sich, wer den Kanton Zürich in den kommenden vier Jahren regiert. Danach wird bekannt, wie die Sitze im Kantonsparlament auf die Parteien verteilt werden. Neben den laufend aktualisierten Resultaten werden wir Ihnen live aus dem Wahlzentrum im Walcheturm die Reaktionen der Sieger und Verlierer, die ersten Interviews, Einschätzungen sowie Videos und Bilder liefern.

Diese Wahlen sind weit über die Kantonsgrenzen hinaus von Interesse. Denn sie gelten als valabler Gradmesser für die National- und Ständeratswahlen im Oktober. So wie der bevölkerungsreichste Kanton wählt, entscheiden sich auch viele Wähler in anderen Kantonen. Mit den links-grün geprägten Städten Zürich und Winterthur sowie den bürgerlich dominierten Gemeinden ausserhalb dieser Zentren entspricht Zürich oft dem Deutschschweizer Durchschnitt – abgesehen von gewissen Eigenheiten.

Grosser Test für SVP und SP

Dabei ist neben dem Regierungsrat vor allem die Zusammensetzung des 180-köpfigen Kantonsrates von Bedeutung. Wie viele Vertreter wird die national einflussreiche Zürcher SVP im kantonalen Parlament haben? Wird die SP als zweitstärkste Partei zulegen oder verlieren? Können sich die Grünliberalen etablieren und gelingt es der BDP, sich zu halten?

Erste Antworten auf diese Fragen geben ab 12 Uhr die Hochrechnungen, welche fortlaufend genauer werden. Die vielen Zahlen wird Ihnen Redaktion Tamedia in einer übersichtlichen, interaktiven Grafik präsentieren. Auf einen Blick sehen sie die aktuellsten Zwischenergebnisse der Auszählung, wer die Wahl (bereits) gewonnen hat, wer zittern muss, und schliesslich das Endergebnis.

Zuerst werden die Ergebnisse der Regierungsratswahlen erwartet, später dann die Sitzverteilung im Kantonsrat. Neu wird die interaktive Grafik nicht nur die Wähleranteile pro Partei aufschlüsseln, sondern auch auf die Bezirke und die einzelnen Gemeinden beziehungsweise Wahlkreise. Zudem wird die Karte schnell und übersichtlich zeigen, aus welchen Gebieten im Kanton die Parteien ihre Stimmen erhalten.

TA/ep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch