Zum Hauptinhalt springen

Solar Impulse ist in Kloten gestartet

Zum ersten Mal ist das Solarflugzeug auf Zürcher Boden gelandet. Kurze Zeit später hob es wieder ab. Der Flughafen musste vorübergehend gesperrt werden.

Erste Landung in Kloten: Solar Impulse kurz vor 14.30 Uhr.
Erste Landung in Kloten: Solar Impulse kurz vor 14.30 Uhr.
, Leserreporter
Nahe dem Wasser: In 200 Fuss Höhe flog Solar Impulse über den Zürichsee.
Nahe dem Wasser: In 200 Fuss Höhe flog Solar Impulse über den Zürichsee.
, Leserreporter
Vor dem zweiten Versuch: Bertrand Piccard in der Halle in Payerne.
Vor dem zweiten Versuch: Bertrand Piccard in der Halle in Payerne.
Keystone
1 / 10

Rund eine halbe Stunde nach der Landung ist das Elektroflugzeug von Bertrand Piccard kurz vor 15 Uhr in Zürich-Kloten wieder gestartet. Um dem langsamen Flieger Platz zu machen, verkehrten vorübergehende keine Linienflieger. Gelandet ist die erste Maschine dieser Art auf Piste 34. Hunderte Schaulustige haben zusammen mit Piccard die Landung und den Start beobachtet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.