Zum Hauptinhalt springen

Sonnenkollektoren gefährden Piloten und Flugpassagiere

Die Kirchgemeinde Opfikon möchte Solarpanels auf dem Süddach der Kirche installieren. Ob sie das darf, ist aber unsicher. Denn die Piloten im Südanflug auf den Flughafen könnten geblendet werden.

Ohne Spitz und auf der Südseite vielleicht auch ohne Solarpanels: Die Kirche Opfikon in der Südanflugschneise.
Ohne Spitz und auf der Südseite vielleicht auch ohne Solarpanels: Die Kirche Opfikon in der Südanflugschneise.
PD

Die reformierte Kirche Opfikon steht genau in der Südanflugschneise des Flughafens. Diesem Umstand «verdankt» der Kirchturm bereits die Höhe seines Dachs: Der Spitz konnte nie gebaut werden, da er den anfliegenden Flugzeugen gemäss Sicherheitszonenplan zu nahe gekommen wäre. Heute ziert eine Hahnskulptur das abgehackt wirkende Kirchendach.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.