Zum Hauptinhalt springen

Spital Affoltern kündigt all seinen Hebammen

Weil die Geburtsabteilung geschlossen wurde, müssen die acht Hebammen gehen. Sie setzen sich zur Wehr.

Keine Babys mehr: Im Spital Affoltern haben Hebammen nichts mehr zu tun.
Keine Babys mehr: Im Spital Affoltern haben Hebammen nichts mehr zu tun.
(Gaeton Bally), Keystone

Unruhe am Spital Affoltern: Heute Donnerstagmorgen informieren die Hebammen ihre Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen, dass sie die Entlassungen, die man ihnen im Januar angekündigt hatte, nicht einfach so hinnehmen wollen. Als besonders stossend empfinden sie, dass im Dezember noch drei Hebammen neu angestellt wurden. Ihnen wurde während der Probezeit gekündigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.