Zum Hauptinhalt springen

Stau im Gubristtunnel wegen eines brennenden Motorrads

Der Motor eines Töffs geriet im Gubristtunnel in Brand. Verletzt wurde niemand.

Ein brennendes Motorrad hat am Freitagnachmittag im Gubristtunnel zu kilometerlangen Staus auf der A 1 in beide Richtungen geführt. Die Brandursache ist noch unklar. Verletzt wurde niemand, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Kurz vor 13 Uhr versagte der Motor eines im Gubristtunnel in Richtung St. Gallen fahrenden Motorrads. Nachdem der 40-jährige Fahrer angehalten hatte, geriet das Fahrzeug in Brand. Mit einem Feuerlöscher aus einer Notfallnische im Tunnel bekämpfte der Fahrer die Flammen. Mehrere Fahrzeuglenker halfen ihm dabei. Sie konnten den Brand noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen.

SDA/pia

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch