Strafuntersuchung gegen Christian I. sistiert

Der Jihadist aus Winterthur ist nicht auffindbar.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Bundesanwaltschaft hat die Strafuntersuchung gegen den 19-jährigen Christian I. aus Winterthur-Wülflingen bereits im März 2016 sistiert, wie sie gegenüber der «NZZ» bestätigt. Grund: Die Behörden wissen nicht, wo der italienisch-schweizerische Doppelbürger steckt oder ob er überhaupt noch lebt. Gemäss Syrien-Spezialist Kurt Pelda ist der junge Mann tot.

Der Lehrabbrecher Christian I. reiste Anfang 2015 von Winterthur über die Türkei nach Syrien und schloss sich der Terrormiliz Islamischer Staat an. In sozialen Medien posierte er mit abgehackten Köpfen.

Auch Fall I.K. ist sistiert

Christian I. wird vorgeworfen, sich an Kriegsverbrechen beteiligt zu haben. Deshalb soll ihm das Schweizer Bürgerrecht entzogen werden. Dieses Verfahren ist noch pendent.

Es ist nun die zweite Strafuntersuchung gegen einen Jihad-Reisenden, welche wegen Abwesenheit sistiert wurde. Auch der Wetziker I.K. soll umgekommen sein. Dem 50-jährigen schweizerisch-syrischen Doppelbürger wirft man ebenfalls vor, sich einer terroristischen Organisation angeschlossen zu haben.

(pu)

Erstellt: 22.09.2016, 13:31 Uhr

Artikel zum Thema

Gutachter spricht sich gegen Ausbürgerungen von Jihadisten aus

Experte Alberto Achermann kam zum Schluss, dass wohl Grundrechte verletzt würden. Der Bund treibt ein Verfahren trotzdem weiter. Mehr...

Der Islamisten-Leitwolf

Der verhaftete S. gilt als potenzieller Drahtzieher der Winterthurer Islamistenszene. Im Zentrum der Debatte: Wieder einmal die An'Nur-Moschee. Mehr...

Vom Staat verstossen

Die Schweiz plant die erste Ausbürgerung aus Sicherheitsgründen seit der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Darf sich der Rechtsstaat seiner Bürger entledigen? Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Mit CallDoc clever und flexibel versichert

Lassen Sie sich rund um die Uhr medizinisch beraten – und sparen Sie dabei! Profitieren Sie vom Prämienrabatt der Grundversicherung. Jetzt Offerte anfordern.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Bitte lächeln: Frankie die Bordeauxdogge stellt sein Löwenkostüm zur Schau. Er nimmt mit seinem Herrchen an der Tompkins Square Halloween Hundeparade in Manhattan teil (20. Oktober 2019).
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...