Street Parade: 850'000 Raver und ein Robotereinsatz

Der grösste Technoevent der Welt ist am Samstag friedlich verlaufen. Erst in der Nacht sorgte ein verdächtiger Gegenstand für einen aussergewöhnlichen Polizeieinsatz.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erstellt: 11.08.2019, 00:01 Uhr

Artikel zum Thema

Umzug, Umleitung, Umz-Umz-Umz: Alle Infos zur Street Parade

Die grösste Technoparty der Welt läuft. Wir helfen Ihnen, den Überblick zu behalten. Mehr...

«Wir sind alte Säcke!»

Streit, Rock, Quoten und Stephan Eicher: Das grosse Gespräch mit den Machern der Lethargy zum 25-Jahr-Jubiläum. Mehr...

Raven ohne Staatsbeteiligung

Das Züri-Fäscht kriegt von der Stadt Millionen von Franken überwiesen, die Street Parade keinen Rappen. Die Veranstalter finden das mittlerweile nicht mehr schlimm. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Paid Post

Traumpisten und Bilderbuchdörfer

In dem Bündner Hochtal können Feriengäste in der Nationalparkregion des Schweizerischen Nationalparks in eine intakte Welt eintauchen.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Kunst-Blumen: Zum Valentinstag schenkt Banksy der Stadt Bristol eine neues Werk. Das Blumen werfende Mädchen schmückt eine Wand im Stadtteil Barton Hill. (14. Februar 2020)
(Bild: Finnbarr Webster) Mehr...