Zum Hauptinhalt springen

Streik am HB, da Kot und Urin auf Arbeiter tropfen

Der Streit um Plumpsklos der alten SBB-Wagen spitzt sich zu. 30 Arbeiter streiken wegen «entwürdigender Arbeitsbedingungen».

Streiken gegen Fäkalien am Arbeitsplatz: Bauarbeiter im HB Zürich.
Streiken gegen Fäkalien am Arbeitsplatz: Bauarbeiter im HB Zürich.
zvg

Heute streiken erneut rund 30 Bauarbeiter am Hauptbahnhof Zürich. Bereits gestern Mittag hat die Gewerkschaft Unia Arbeiter abgezogen, die unter dem Hauptbahnhof am Betonieren der neuen Passage Gessnerallee sind. Auf den Gleisen 11 bis 14, direkt über der Baustelle, verkehren gemäss den SBB täglich 20 Züge, die noch immer mit alten, nicht geschlossenen WC-Anlagen ausgerüstet sind (TA vom 13. 10.). Unia und SBB bezichtigen sich gegenseitig des Wortbruchs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.