Zum Hauptinhalt springen

SVP ruft zum Boykott von Gutzwiller auf

Parteichef Alfred Heer will bei den Ständeratswahlen einen zweiten Wahlgang. Damit käme es wieder zum «Alle-gegen-Blocher-Spiel».

Die Zürcher SVP lässt ihn links liegen: FDP-Ständerat Felix Gutzwiller.
Die Zürcher SVP lässt ihn links liegen: FDP-Ständerat Felix Gutzwiller.
Keystone

Deutliche Worte von SVP-Parteipräsident Alfred Heer an der Delegiertenversammlung vom Dienstag: «Schreiben Sie Gutzwiller nicht auf den Wahlzettel!» Diesem radikalen Aufruf war ein Streit um die gegenseitige Unterstützung der Ständeratskandidaten von SVP und FDP vorausgegangen: Christoph Blocher und Felix Gutzwiller. Die SVP bot den Freisinnigen die Zusammenarbeit an, doch die FDP lehnte aus politischen Gründen ab. Heer hat nun nochmals alle Möglichkeiten durchgerechnet und ist zum Schluss gekommen: «Unsere Chance ist ein zweiter Wahlgang.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.