Zum Hauptinhalt springen

SVP stellt Ursula Gut als langfingrige Trickserin dar

Mit einem umstrittenen Plakat lanciert die SVP den Abstimmungskampf um die Sanierung der BVK. Es zeigt die Finanzdirektorin Ursula Gut als Trickserin beim betrügerischen Hütchenspiel.

«Tricksen wie die Griechen»: Das Abstimmungsplakat der SVP.
«Tricksen wie die Griechen»: Das Abstimmungsplakat der SVP.

In ihrem neusten Plakat geht die Zürcher SVP voll auf Konfrontation: Sie stellt die Zürcher Finanzdirektorin Ursula Gut (FDP) als langfingrige Trickserin beim betrügerische Hütchenspiel dar. Mit diesem Spiel werden von Taschenspielern und Gaunern regelmässig Touristen betrogen. Auf dem Plakat verwendet Gut auch ein griechisches Hütchen. Plakattittel: «Tricksen wie die Griechen».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.