Zum Hauptinhalt springen

SVP will Bäumle und Ziörjen den Nationalrat untersagen

Die Dübendorfer SVP hat eine Volksinitiative eingereicht und zielt damit auf den Stadtpräsidenten Lothar Ziörjen und seinen Vize Martin Bäumle. Sie sollen sich zwischen Stadtrat und Nationalrat entscheiden.

Geht es nach der SVP, müssten sie sich zwischen dem Dübendorfer Stadtrat und dem Nationalrat entscheiden: Martin Bäumle und Lothar Ziörjen.
Geht es nach der SVP, müssten sie sich zwischen dem Dübendorfer Stadtrat und dem Nationalrat entscheiden: Martin Bäumle und Lothar Ziörjen.

Der SVP von Dübendorf sind die Doppelmandate von Martin Bäumle (GLP) und Lothar Ziörjen (BDP) ein Dorn im Auge. Sie will deshalb die Gemeindeordnung ändern und hat dazu am Montag eine Volksinitiative eingereicht. Seit den vergangenen Nationalratswahlen sitzen denn auch gleich zwei Exekutivmitglieder der Glattalstadt im Bundesparlament: Finanzvorstand und Vizepräsident Bäumle seit Dezember 2003 und neuerdings auch Stadtpräsident Ziörjen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.