SVP-Nationalrat Martin Haab soll oberster Zürcher Bauer werden

Der Zürcher Bauernverband plant eine Rochade an der Spitze: Der 57-jährige Martin Haab soll den 66-jährigen Hans Frei ablösen.

Präsidiert – so die Delegierten wollen – bald den Zürcher Bauernverband: Milchbauer Martin Haab (SVP) aus Mettmenstetten. Foto: pd

Präsidiert – so die Delegierten wollen – bald den Zürcher Bauernverband: Milchbauer Martin Haab (SVP) aus Mettmenstetten. Foto: pd

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Martin Haab aus Mettmenstetten soll oberster Zürcher Bauer werden. Der Vorstand des Zürcher Bauernverbandes (ZBV) hat den 57-Jährigen SVP-Nationalrat als Nachfolger des abtretenden Präsidenten Hans Frei nominiert. Die Delegierten entscheiden am 1. April 2020.

Für den Vorstand des Bauernverbandes ist Haab «die ideale Nachfolge», wie er am Freitag mitteilte. Als praktizierender Landwirt kenne er die Herausforderungen der Basis. Zudem kenne Haab den ZBV von innen als auch von aussen und sei hervorragend vernetzt.

140 Milchkühe, sieben Enkel

Seit 2005 sitzt Haab selber im Vorstand des ZBV, seit 2008 ist er im Ausschuss. Der Milchbauer reagierte bereits im Hinblick auf sein mögliches neues Amt und trat per Ende Jahr als Präsident der Milchbauernorganisation BIG-M und aus der Schaukommission zurück.

Der Meisterlandwirt will seinen Betrieb mit 140 Kühen laut ZBV demnächst an seinen Sohn Dominic übergeben. Haab hat zwei Kinder und sieben Enkel. Er war von 2011 bis 2019 Kantonsrat. Seit Sommer diesen Jahres sitzt er im Nationalrat. Er rückte für Natalie Rickli nach, die in den Regierungsrat gewählt wurde. (lop/sda)

Erstellt: 13.12.2019, 10:28 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Erneuerbar heizen für eine gesunde Umwelt

Alle erneuerbaren Heizsysteme haben gemeinsam, dass sie die CO2-Emissionen reduzieren, den Wiederverkaufswert Ihrer Liegenschaft erhöhen und langfristig die Heizkosten senken.

Blogs

Geldblog Fürstliche Anlagen mit Potenzial

Sweet Home Willkommen im «Nouveau Boudoir»

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...