Zum Hauptinhalt springen

TeleZüri-VJ reiste ans Meer – ohne Geld

TV-Reporter Roman Wasik hatte keine Ferien – also erfand er eine Sommerserie, die ihn nach Südfrankreich führte. Nicht einmal die Bedingung, dass es nichts kosten dürfe, schreckte Wasik ab.

Szenen aus «TeleZüri zieht's as Meer».

Herr Wasik, Sie haben es innerhalb von fünf Tagen von Zürich bis an die Côte d'Azur geschafft, und das ohne einen Rappen. Warum tun Sie sich das an? Es ist heiss und Sommer – und ich habe keine Ferien. Als mir das bewusst wurde, habe ich an einer Redaktionssitzung vorgeschlagen, eine Sommerserie am Meer zu drehen. Mein Chef meinte dann, dass wir das schon machen könnten, dass es aber nichts kosten dürfe. TeleZüri ist schliesslich nicht das Schweizer Fernsehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.