Zum Hauptinhalt springen

Tod in der «Fliegenden Festung»

Vor genau 75 Jahren sind im Kanton Zürich zwei US-Flugzeuge abgestürzt. Ein weiteres zerschellte beinahe in Winterthur.

Martin Huber
Die Besatzung kurz vor ihrem Unglücksflug. Foto: American Air Museum
Die Besatzung kurz vor ihrem Unglücksflug. Foto: American Air Museum

Tausende Pendlerinnen und Pendler auf dem Weg nach Zürich fahren täglich daran vorbei, am kleinen Wald in der Nähe von Baltenswil. Er liegt in einem Spickel zwischen zwei Bahnlinien, jener zum Flughafen und jener nach Dietlikon, und gleich neben dem Autobahnrastplatz Baltenswil-Nord.

Was heute kaum noch bekannt ist: In diesem Waldstück auf dem Gemeindegebiet von Bassersdorf stürzte am 24. April 1944 ein amerikanischer Bomber ab. Alle zehn Besatzungsmitglieder der B-17 Flying Fortress haben bei diesem Unglück im Zweiten Weltkrieg ihr Leben verloren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen