Zum Hauptinhalt springen

Deutscher Tourist belästigt Winterthurerinnen sexuell

Ein auffällig gekleideter 48-Jähriger war an mehreren Orten übergriffig. Er wurde festgenommen. Nun sucht die Polizei weitere Opfer.

Die Polizei konnte einen mutmasslichen Sextäter inhaftieren. Symbolbild: Stapo Winterthur
Die Polizei konnte einen mutmasslichen Sextäter inhaftieren. Symbolbild: Stapo Winterthur

Am Dienstagabend um 20 Uhr sind zwei Passantinnen an der Schaffhauserstrasse in Winterthur von einem Unbekannten sexuell belästigt worden. Dies meldeten sie der Polizei, welche kurz darauf in der Nähe einen 48-jährigen Touristen aus Deutschland festnahm. Es habe sich herausgestellt, dass er bereits wegen ähnlicher Delikte zur Verhaftung ausgeschrieben gewesen sei, meldet die Stadtpolizei Winterthur.

Der Mann wird verdächtigt, am gleichen Tag weitere Frauen oder Mädchen sexuell angegangen zu haben. Insbesondere gibt es gemäss Polizeiangaben Hinweise darauf, dass der 48-Jährige am selben Abend im Coop-City beim Winterthurer Hauptbahnhof junge Frauen angefasst und belästigt hat.

In Tarnkleidern der Bundeswehr

Der Täter war auffällig gekleidet. Er trug einen beigen Mantel, darunter Tarnkleider der deutschen Armee und einen grösseren Militärrucksack.

Nun sucht die Polizei Zeugen und Frauen, die im Coop oder andernorts von diesem Mann belästigt wurden. Sie werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur (Tel. 052 267 51 52) zu melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch