Zum Hauptinhalt springen

Tram täuscht Pendler

Seit heute ist ein neues Sondertram auf den VBZ-Gleisen unterwegs: Eine Cobra, bei der es sich lohnt, ein zweites Mal hinzuschauen.

Phänomen der Anamorphose: Je nach Blickwinkel ändert die Aussengestaltung des ZHDK-Trams.

Ab heute ist für ein Jahr ein neues Sondertram auf dem VBZ-Netz unterwegs. Fünf Studentinnen der Zürcher Hochschule der Künste (ZHDK) haben das heute getaufte Tram mit den optischen Täuschungen designt. Die gestalteten Innen- und Aussenflächen leben vom Phänomen der Anamorphose. Dies ist eine optische Täuschung, die es ermöglicht, Formen aus einer bestimmten Perspektive als ganzes Bild wahrzunehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.