Zum Hauptinhalt springen

Übung «Libero 13»: Die Flugzeugentführer wurden gefasst

In Kloten stürmten Polizisten ein gekapertes Flugzeug, nachdem drei Passagiere erschossen wurden. So sah das Szenario einer gross angelegten Notfallübung aus.

In der Gewalt fiktiver Hijacker: Am 28. Oktober 2013 findet im Flughafen eine Notfallübung statt. Eine entführte A320-Maschine mit 100 Personen an Bord ist gemäss Katastrophenszenario am frühen Morgen in Zürich gelandet.
In der Gewalt fiktiver Hijacker: Am 28. Oktober 2013 findet im Flughafen eine Notfallübung statt. Eine entführte A320-Maschine mit 100 Personen an Bord ist gemäss Katastrophenszenario am frühen Morgen in Zürich gelandet.
Pia Wertheimer
Pia Wertheimer
Chef Flughafenpolizei Ueli Zoelly: «Ein Eingreifen muss vorsichtig abgeschätzt werden, weil dadurch Personen gefährdet werden könnten.»
Chef Flughafenpolizei Ueli Zoelly: «Ein Eingreifen muss vorsichtig abgeschätzt werden, weil dadurch Personen gefährdet werden könnten.»
Pia Wertheimer
1 / 17

Auf einem Standplatz des Zürcher Flughafens spielten sich heute Montagmorgen dramatische Szenen ab. Kurz vor 11 Uhr stürmte ein Grossaufgebot von Polizeikräften eine entführte A320. Die beiden Hijacker konnten inzwischen gefasst werden. Die Passagiere wurden einer letzten Sicherheitskontrolle unterzogen und durften danach zu ihren Angehörigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.