Zum Hauptinhalt springen

«Unser Wald ist arg gebeutelt»

Förster Christian Bottlang kennt die Wälder im Stammertal bis in den hintersten Winkel. Er erfasst Charakterbäume, weil er sie für besonders schützenswert hält.

Sturm- und Schädlingsgebeutelt: Der Sommer 2017 hat die Wälder in Stammheim rasant verändert.
Sturm- und Schädlingsgebeutelt: Der Sommer 2017 hat die Wälder in Stammheim rasant verändert.
Madeleine Schoder

Beinahe sieht es so aus, als würde Christian Bottlang die prächtige Silberpappel umarmen. Der Förster muss sich mit einem Messband eng an die Rinde pressen, um den Stammumfang erfassen zu können. Holunder- und Nussbaumäste versperren ihm den Weg. «Fünf Meter 80 Zentimeter!», ruft er mit stolzer Stimme zwischen den Zweigen hervor. Dabei sei die Silberpappel, die mitten auf einem Feld bei Guntalingen steht, vielleicht erst 70 Jahre alt. «Ein schöner Baum, der schnell wächst», sagt Bottlang, als er wieder davor steht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.