Zum Hauptinhalt springen

Vom Stadion und anderen Pannen: Die Top-10-Geschichten von Tagi.ch

Das neue Fussballstadion, der Grossbrand in Schlieren und die mit dem Milieu verbandelte Sittenpolizei hat die Leserinnen und Leser der Zürich-Seiten von Tagesanzeiger.ch 2013 am meisten interessiert. Die Hitparade.

Pascal Unternährer
Grossbrand: Am 12. September brannten Dutzende Autos in einem Autohandelszentrum in Schlieren ab.
Grossbrand: Am 12. September brannten Dutzende Autos in einem Autohandelszentrum in Schlieren ab.
Kantonspolizei Zürich
Neuer Strichplatz: Der erste Freier gibt am 26. August vor der Einfahrt zu den Sexboxen Auskunft über seine Absichten.
Neuer Strichplatz: Der erste Freier gibt am 26. August vor der Einfahrt zu den Sexboxen Auskunft über seine Absichten.
Simon Eppenberger
Politsensation: Richard Wolff (links) erobert am 21. April als erster AL-Vertreter einen Stadtratssitz. Marco Camin von der FDP hat das Nachsehen.
Politsensation: Richard Wolff (links) erobert am 21. April als erster AL-Vertreter einen Stadtratssitz. Marco Camin von der FDP hat das Nachsehen.
Sophie Stieger
Zusammenstoss: Ein Zugführer überfährt am 10. Januar ein Rotlicht und prallt beim Bahnhof Neuhausen in einen einfahrenden Zug. 27 Personen werden verletzt.
Zusammenstoss: Ein Zugführer überfährt am 10. Januar ein Rotlicht und prallt beim Bahnhof Neuhausen in einen einfahrenden Zug. 27 Personen werden verletzt.
Pascal Unternährer
Eskalation: Eine Billettkontrolle in einer S-Bahn endet mit einem Handgemenge und Handschellen für den Passagier.  berichtete am 29. November über den Vorfall. (Archivbild)
Eskalation: Eine Billettkontrolle in einer S-Bahn endet mit einem Handgemenge und Handschellen für den Passagier. berichtete am 29. November über den Vorfall. (Archivbild)
Keystone
1 / 7

Sport und Politik sind beliebte Themen auf Redaktion Tamedia. Und wenn sich die beiden Bereiche überlappen, gibts einen Quotenhit. 150'076 Leserinnen und Leser der Zürich-Rubrik haben am 22. September den Live-Ticker über die Volksabstimmung zum neuen Fussballstadion auf dem Hardturmareal verfolgt. Das sind immerhin fast 50 Prozent mehr als die 108'353 Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher, die abgestimmt haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen