Zum Hauptinhalt springen

Von wegen altes Eisen

Menschen über 50 haben es schwer auf dem Arbeitsmarkt - dass dies nicht so bleiben muss, zeigen neue Ansätze zur Stellensuche und Weiterbildung.

So wirbt der Kanton Aargau für Ü-50-Stellensuchende.
So wirbt der Kanton Aargau für Ü-50-Stellensuchende.
A. Klieber/Keystone, Montage TA

Auf den ersten Blick wirkt das Stellengesuch auf dem Plakat ganz normal: Marc (35) sucht nach einer Stelle als Pflegehelfer. Seltsam nur, dass der Mann auf dem Foto schlohweisses Haar und mehr als ein paar Lachfältchen hat. Das Kleingedruckte bringt Klarheit: Die 35 steht nicht für Marcs Alter, sondern für seine Berufserfahrung. 35 Jahre lang hat Marc Dasen bereits als Pflegehelfer, Betreuer und Kursleiter gearbeitet. Heute ist er 59-jährig und seit drei Jahren stellenlos.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.