Zum Hauptinhalt springen

Der Dreikampf: Was wollen Sie von Girod, Noser und Vogt wissen?

Es wird spannend: Weil zwei Bürgerliche für Zürich in den Ständerat wollen, könnte der Grüne triumphieren. Stellen Sie den Kandidaten Ihre Frage.

Wollen den zweiten Zürcher Sitz im Ständerat: (v.l.) Ruedi Noser (FDP), Bastien Girod (Grüne) und Hans-Ueli Vogt (SVP).
Wollen den zweiten Zürcher Sitz im Ständerat: (v.l.) Ruedi Noser (FDP), Bastien Girod (Grüne) und Hans-Ueli Vogt (SVP).
Keystone

Für den zweiten Wahlgang am 22. November gilt zwar Ruedi Noser als Favorit. Nach dem überraschend klaren Sieg von Daniel Jositsch hat die Linke jedoch die Chance, den Grünen Bastien Girod nach Bern zu schicken – zumal sich FDP-Mann Noser und Hans Ueli-Vogt (SVP) die bürgerlichen Stimmen streitig machen und so der Grüne der lachende Dritte sein könnte.

Am Freitagnachmittag debattierte das Trio auf der Redaktion des «Tages-Anzeigers». Das Gespräch wird in der kommenden Woche veröffentlicht. Haben Sie Fragen an die drei? Oder spezifisch an einen Kandidaten? Schreiben Sie in der Kommentarspalte unten, was Sie gerne wissen wollen. Die interessantesten Fragen werden wir den Politikern stellen.

Die Kandidaten:

Bastien Girod wurde 1980 in Genf geboren. Der Umweltwissenschaftler wurde 2006 für die Grünen in den Stadtzürcher Gemeinderat gewählt und ein Jahr später in den Nationalrat.

Ruedi Noser wurde 1961 in Glarus geboren. Der Unternehmer sass für die FDP von 1999 bis 2003 im Kantonsrat von Zürich. Seither vertritt er die Partei im Nationalrat.

Hans-Ueli Vogt wurde 1969 in Winterthur geboren. Der Professor für Rechtswissenschaft vertritt seit 2011 die SVP im Kantonsrat von Zürich.

Anmerkung der Redaktion: Besten Dank für Ihre Anregungen. Wir haben Sie gerne aufgenommen. Voraussichtlich am Dienstag werden die Beiträge erscheinen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch