Zum Hauptinhalt springen

WEF-Gegner zünden Hildebrands Hecke an

Unbekannte haben einen Brandanschlag verübt und LKWs einer Nestlé-nahen Firma sabotiert.

Unbekannte haben seine Hecke in Zollikon angezündet: Philipp Hildebrand letzte Woche in seinem Büro bei Blackrock in London.
Unbekannte haben seine Hecke in Zollikon angezündet: Philipp Hildebrand letzte Woche in seinem Büro bei Blackrock in London.
Muir Vidler

«Zur Eröffnung des WEF in Davos sind wir zum Wohnsitz von Philipp Hildebrand und haben Feuer an seiner Gartenhecke gelegt.» Das schreiben Unbekannte auf einem einschlägigen linken Portal und nennen dabei auch die Wohnadresse des ehemaligen SNB-Präsidenten in Zollikon.

Die Kantonspolizei Zürich hat Kenntnis vom Vorfall, wie sie auf Anfrage mitteilt. Ob es zu einem Schaden kam und ob Strafanzeige erstattet wurde, gibt sie nicht bekannt. Ermittlungen seien im Gang.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.