Zum Hauptinhalt springen

Weihnachten in düsteren Zeiten

Für Beth Schildknecht sind die Erinnerungen an Weihnachten mit Bombenregen und der Angst um den Vater verbunden.

Helene Arnet
Nachdenklich: Beth Schildknecht will sich mit ihrer Vergangenheit versöhnen. Foto: Urs Jaudas
Nachdenklich: Beth Schildknecht will sich mit ihrer Vergangenheit versöhnen. Foto: Urs Jaudas

Das Bild könnte auch eine Familienidylle zeigen: Die Mutter sitzt umringt von ihren beiden Töchtern lächelnd neben dem Christbaum. Eine Puppenstube steht im Vordergrund. Stünde hinter der Fotokamera ihr Mann, dann wäre es eben dieses Idyll. Doch ihr Mann, Beth Schildknechts ­Vater, war der grosse Abwesende in dieser düsteren Zeit.

Weihnachten ohne Vater: Beth (Mitte) mit Mutter und Schwester. Das Foto hat die Tante gemacht. Foto: PD
Weihnachten ohne Vater: Beth (Mitte) mit Mutter und Schwester. Das Foto hat die Tante gemacht. Foto: PD

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen