Zum Hauptinhalt springen

Viel Stau, wenig Schnee

Nicht nur auf der Nordumfahrung brauchten Autofahrer heute Vormittag viel Geduld. Im Grossraum Zürich staute sich der Morgenverkehr an zahlreichen Orten.

Guten Nerven gefragt: Bis in den Vormittag hinein stockt und staut es auf den Zürcher Strassen.
Guten Nerven gefragt: Bis in den Vormittag hinein stockt und staut es auf den Zürcher Strassen.
tcs.ch

Gleich an über einem Dutzend Orten rund um den Zürichsee staute es am Dienstagmorgen: Unter anderem in Zürich beim Hardturm rund um die Baustelle Hardbrücke, auf der A1 in Wallisellen, dem Brüttiseller Kreuz, bei der Sihlhochstrasse Ausfahrt Wiedikon und im Oberland bei Hinwil Richtung Zürich.

Laut TCS-Verkehrskarte brauchten die Autofahrer bis weit in den Vormittag noch viel Geduld. Wie Webcams zeigten, waren die Strassen zwar nicht schneebedeckt. Das garstige Wetter dürfte aber einen grossen Anteil an den vielen Stausituationen haben.

Das Weiss wird sich bald wieder verflüchtigen. Bereits am Donnerstag sind sehr warme Temperaturen prognostiziert. Bereits heute steigen die Temperaturen voraussichtlich auf vier bis sechs Grad. Am Mittwoch soll es trocken bleiben.

Update folgt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch