Zum Hauptinhalt springen

Wer die Ehe retten will, der muss sie öffnen

Die Institution der Ehe mag gefährdet sein. Schutz bietet die EDU-Initiative, über die am 27. November abgestimmt wird, aber nicht – im Gegenteil.

Die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare öffnen: Zwei Männer küssen sich an der Gay Pride anlässlich des Christopher Street Day 2005 in Zürich.
Die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare öffnen: Zwei Männer küssen sich an der Gay Pride anlässlich des Christopher Street Day 2005 in Zürich.
Reuters

Ist die Ehe als Institution gefährdet? Vielleicht. Es gibt Indizien, die man so deuten kann. Die Scheidungsquote ist hoch. Paartherapeuten können sich nicht über mangelnde Kundschaft beklagen. Zahllose Artikel sind schon darüber geschrieben worden, warum und wie sehr die Partnerschaft in der Ehe leidet. Wer glücklich verheiratet ist, wähnt sich fast als Unikum.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.