Zum Hauptinhalt springen

Wichtige Einfallsachse gesperrt: Kanton warnt vor Staus

Auf der Wehntalerstrasse verkehren täglich mehr Autos als am Gotthard. Jetzt bleibt die Strasse für acht Monate unbefahrbar.

Die Wehntalerstrasse wird täglich von 26'500 Fahrzeugen befahren. Foto: D. Meienberg
Die Wehntalerstrasse wird täglich von 26'500 Fahrzeugen befahren. Foto: D. Meienberg

Es ist ein gravierender Eingriff ins Zürcher Verkehrsnetz: Ab nächstem Montag wird ein 1,5 Kilometer langer Abschnitt der Wehntalerstrasse zwischen dem Auto­bahn­anschluss Zürich-Affoltern und der Kreuzung Dorfstrasse in Regensdorf saniert. Er bleibt deshalb bis Ende November für Motorfahrzeuge gesperrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.