Zum Hauptinhalt springen

«Wie im Urwald»

Hanspeter Gass hat 80 Zürcher Wasserfälle fotografiert. Er sagt, die Fälle hätten etwas Mystisches, dem man sich kaum entziehen könne. Wir lösen das «Tages-Anzeiger»-Fotoquiz auf.

Nicola Brusa
«Wenn ich jeweils in diesen Tobeln oder bei einem Wasserfall bin, fühle ich mich wie auf meinen Exkursionen im Urwald»: Fotograf Hanspeter Gass hat im Kanton rund 80 Wasserfälle fotografiert. Anfang November wird sein Buch «Zürichs Perlen» veröffentlicht.
«Wenn ich jeweils in diesen Tobeln oder bei einem Wasserfall bin, fühle ich mich wie auf meinen Exkursionen im Urwald»: Fotograf Hanspeter Gass hat im Kanton rund 80 Wasserfälle fotografiert. Anfang November wird sein Buch «Zürichs Perlen» veröffentlicht.
Sándor Nagy
Aus dem Bildband «Perlen Zürichs»: Erlenbach (Bild 2).
Aus dem Bildband «Perlen Zürichs»: Erlenbach (Bild 2).
Hanspeter Gass
Aus dem Bildband «Perlen Zürichs»: Hombrechtikon (Bild 3).
Aus dem Bildband «Perlen Zürichs»: Hombrechtikon (Bild 3).
Hanspeter Gass
Aus dem Bildband «Perlen Zürichs»: Rorbas (Bild 4).
Aus dem Bildband «Perlen Zürichs»: Rorbas (Bild 4).
Hanspeter Gass
Aus dem Bildband «Perlen Zürichs»: Maur (Bild 5).
Aus dem Bildband «Perlen Zürichs»: Maur (Bild 5).
Hanspeter Gass
1 / 7

Das Buch «Perlen Zürichs» mit 80 Fotografien von Wasserfällen im Kanton Zürich erscheint Anfang November. Im Wettbewerb des «Tages-Anzeigers» galt es, sechs Wasserfälle richtig zu verorten. Fast 5000 Leserinnen und Leser haben am Wettbewerb teilgenommen. Mehr als 40 richtige Antworten wurden eingereicht. Das von Hanspeter Gass signierte Buch hat – dank den richtigen Antworten und ein bisschen Losglück – Marc Schwank gewonnen. Gass überreicht ihm das Buch persönlich an der Vernissage am 7. November. Zur Einstimmung hat Redaktion Tamedia mit dem Fotografen gesprochen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen