Zum Hauptinhalt springen

Wie Zürich wachsen soll

In einer Sondersession entscheidet der Kantonsrat, wie Zürich gestaltet wird. Zum Start zeichnet sich ab, wohin es gehen soll – und welcher Volksentscheid eine gewichtige Rolle spielt.

Zersiedelung soll gestoppt werden: Häuser in Kleinandelfingen.
Zersiedelung soll gestoppt werden: Häuser in Kleinandelfingen.
Keystone

Die Kulturlandinitiative zeigt Wirkung: Der Richtplan, der diese Woche im Zürcher Kantonsrat beraten wird, lässt nur noch ausnahmsweise neue Bauzonen zu. Und hinter diesen Grundsatz stellten sich heute Morgen in der ersten Sitzung dieser Sondersession sämtliche Parteien. Der Kanton soll in den Stadtlandschaften und in den urbanen Wohnladschaften nach innen wachsen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.