Das Geheimnis des neuen Landesmuseums ist gelüftet

Erstmals erfährt die Öffentlichkeit, wie es im Innern des Zürcher Neubaus aussieht. So leer wie in unserem Video werden diese Räume nie mehr zu sehen sein.

Die Tür geht auf: Hier gelangt man vom Altbau in den neuen Teil des Landesmuseums. Video: Lea Blum/Marius Huber

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am 1. August eröffnet das Landesmuseum in Zürich seinen Neubau. Der Architekt Emanuel Christ führte Medienvertreter heute Donnerstag auf einem ersten Rundgang durch den verwinkelten Baukörper aus Beton.

Der 111 Millionen Franken teure Neubau hat das Ambiente einer riesigen, modernen Kathedrale. Die Räume sind roh belassen, muten laut Christ fast industriell an. Sie bescheren dem Landesmuseum eine zusätzliche Ausstellungsfläche von 2200 Quadratmetern.

Das Büro Christ & Gantenbein, das den Wettbewerb von 2002 gewann, konzipierte den Neubau nicht als isolierten Baukörper. Vielmehr schliesst er sich mit dem Altbau von Gustav Gull von 1898 zu einem Kreis.

Erste Ausstellungen im Sommer 2016

Die erste Wechselausstellung im Neubau wird am 1. August eröffnet. Sie widmet sich dem Thema «Europa in der Renaissance. Metamorphosen 1400–1600». Gleichentags wird hier auch die erste Dauerausstellung «Archäologie der Schweiz» eingerichtet. (hub/sda)

Erstellt: 21.01.2016, 15:21 Uhr

Artikel zum Thema

Was ist eigentlich schön?

Gefällt Ihnen der auffällige Neubau des Landesmuseums? Wie sähe Zürich aus, wenn Sie bestimmen könnten? Ein Fragebogen. Mehr...

Unverschämt schön

Analyse Der Neubau beim Landesmuseum ist ein Koloss, ein richtiger Betonriegel. Er ist gleichzeitig sperrig, streng, schwer und verspielt. Und vor allem: eine Bereicherung. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Paid Post

Es ist immer Zeit, Danke zu sagen

Erst die Gönner machen die Arbeit der Krebsliga möglich. Der Tag des Testaments bietet Gelegenheit darüber zu sprechen, wie wir anderen etwas Gutes tun können.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Was für eine Aussicht: Ein Mountainbiker macht Rast auf dem Gipfel des Garmil. Im Hintergrund sieht man die Churfirsten und die Alviergruppe. (13. September 2019)
(Bild: Gian Ehrenzeller) Mehr...