Winterthurer Stadtratswahlen finden am 7. Juli statt

Die Nachfolge der zurücktretenden Finanzvorsteherin Yvonne Beutler wird diesen Sommer gewählt.

Wer neu ins Stadthaus Winterthur einzieht, entscheiden die Winterthurer Stimmberechtigten im Juli.

Wer neu ins Stadthaus Winterthur einzieht, entscheiden die Winterthurer Stimmberechtigten im Juli. Bild: Steffen Schmidt/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Winterthurer Stadtrat hat entschieden, wann die Nachfolge der zurücktretenden Finanzvorsteherin Yvonne Beutler (SP) gewählt wird: Der erste Wahlgang wird am 7. Juli stattfinden. Ein allfälliger zweiter Wahlgang wäre dann am 1. September.

Dank dieser Termine sei eine Wiederbesetzung des Amtes im November 2019 möglich, teilte der Stadtrat am Mittwoch mit.

Annetta Steiner in den Startlöchern

Finanzvorsteherin Beutler gab Anfang April überraschend ihren Rücktritt per Ende Oktober bekannt. Sie wechselt als Beraterin für öffentliche Verwaltungen in die Privatwirtschaft.

Wen die SP ins Rennen schickt, um den Sitz zu halten, ist noch offen. Bereits in den Startlöchern ist die amtierende GLP-Gemeinderatspräsidentin Annetta Steiner. Es wird der sechste Anlauf der GLP auf einen Sitz im Stadtrat. Auch die SVP dürfte mit einem Kandidaten oder einer Kandidatin antreten. (sda)

Erstellt: 17.04.2019, 13:20 Uhr

Artikel zum Thema

Winterthurer Finanzvorsteherin tritt überraschend zurück

Yvonne Beutler (SP) zieht es in die Privatwirtschaft. Die 46-Jährige gibt im Oktober ihr Amt ab – nur eineinhalb Jahre nach der Wiederwahl. Mehr...

Die Politik hat sich Respekt zurückerobert

Kommentar Die Winterthurer Stadträtin Yvonne Beutler wird von einem Unternehmen abgeworben. Das hat symbolische Kraft. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Deshalb lassen sich Frauen online gut abschleppen

Hör auf, Frauen Drinks zu spendieren, und konzentriere dich besser darauf, beim Casual Dating Gas zu geben. Die Chancen auf eine heisse Nacht sind auf den Erotik-Portalen deutlich besser.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ganz in weiss: Josephine Skriver posiert vor der Vorführung des Films «Roubaix, une lumière» in Vannes auf dem roten Teppich. (22. Mai 2019)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...