Zum Hauptinhalt springen

«Wir behandeln Dübendorf als vierte Piste»

Der Bund will den Flugplatz Dübendorf der Zivilfliegerei überlassen. Für Skyguide ist entscheidend, welche Flieger dort künftig abheben. Denn es beeinflusst die An- und Abflüge in Zürich, wie der Sprecher erklärt.

Während des World Economic Forum bereits als Ausweichplatz benutzt: Die Dübendorfer Pisten.
Während des World Economic Forum bereits als Ausweichplatz benutzt: Die Dübendorfer Pisten.
Keystone

Herr Gaberell, der Bund plant auf dem Flugplatz Dübendorf eine militärische und zivile Fliegerei. Was bedeutet dies für Skyguide?

Aus operativer Sicht macht es kaum einen Unterschied, ob der Flugplatz Dübendorf militärisch oder zivil-militärisch genutzt wird. Skyguide unterstützt als Flugsicherung grundsätzlich die Sicherheit und Effizienz aller Formen der Fliegerei und die entsprechende kontinuierliche Verbesserung der aviatischen Infrastruktur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.