Zum Hauptinhalt springen

«Wir müssen einem Opfer nachweisen, dass es ein Opfer ist»

Silvia Steiner führt als Staatsanwältin den Prozess gegen die brutalen Roma-Zuhälter vom Sihlquai. Die Mithilfe der betroffenen Prostituierten muss sie sich erkämpfen.

Prostituierte am Strassenstrich: Nicht alle Frauen stehen freiwillig am Sihlquai.
Prostituierte am Strassenstrich: Nicht alle Frauen stehen freiwillig am Sihlquai.
Nicola Pitaro

Frau Steiner, wie redselig sind Frauen, die Opfer von Menschenhandel sind? Die reden nicht gern. Meist streiten die Frauen alles ab.

Warum? Sie müssen mit schlimmen Konsequenzen rechnen, wenn sie gegen die Zuhälter aussagen. Die Frauen haben Angst vor noch mehr Gewalt. Oder dass ihr Haus in Ungarn angezündet wird und ihre Kinder entführt werden. Das hats alles schon gegeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.