Zum Hauptinhalt springen

«Wir sind Durchschnitt, aber zusammen wie die Rolling Stones»

Köppel wollen sie auf keinen Fall: Die Zürcher Ständeräte Ruedi Noser (FDP) und Daniel Jositsch (SP) verraten, was sie aneinander finden.

Ruedi Baumann, Hannes Nussbaumer
«Als Team ist es uns gut gelungen, trotz einzelner Differenzen die Interessen des Kantons zu vertreten»: Ruedi Noser (r.) über sich und Daniel Jositsch. Foto: Sabina Bobst
«Als Team ist es uns gut gelungen, trotz einzelner Differenzen die Interessen des Kantons zu vertreten»: Ruedi Noser (r.) über sich und Daniel Jositsch. Foto: Sabina Bobst

Zürcherinnen und Zürcher haben am Sonntag den Kanton politisch umgepflügt. Die Bürgerlichen geben dem Klima die Schuld. Macht es sich die FDP da nicht etwas einfach?

Ruedi Noser: Die Analyse des Wochenendes ist Sache der Kantonalpartei. Aus meiner Sicht ist der FDP zumindest im Parlament nichts Schlimmes geschehen. Solche Schwankungen gab es immer. Wir müssen nun daran arbeiten, es im Herbst besser zu machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen